Ballett-Unterricht

Nach neun schönen Jahren in den Räumen des evangelischen Kindergartens in Unterreichenbach ziehen wir nun im September 2019 in die Landeskirchliche Gemeinschaft Schwabach um.

Mit freundlicher Genehmigung der Gemeinde haben die Ballettstangen und die große Spiegelwand einen idealen Platz im neuen Ballettraum bekommen, und ich freue mich auf eine mindestens ebenso schöne Zeit in den neuen Räumen.

Ballett für Kinder

Wir beginnen bei den Kleinen mit spielerischen, in kleine Geschichten verpackten Übungen zu kindgerechter Musik und steigen je nach Alter immer intensiver in die Grundlagen des Balletts ein, immer begleitet von Tanzspielen und Improvisationen. Regelmäßige Auftritte runden das Konzept ab.

Ballett kräftigt die gesamte Muskulatur und fördert eine gute Haltung. Zudem lernen die Kinder in der Gruppe, aufeinander zu achten und nicht nur alleine, sondern auch miteinander zu tanzen. Die Gesamterfahrung sowie die Freude, das Gelernte gelegentlich einem Publikum vorzuführen, steigern schließlich auch das Selbstbewusstsein.

Auch tanzinteressierte Jungen sind herzlich willkommen!!!

Die Kurse finden zurzeit mittwochs und donnerstags statt. Die genauen Unterrichtszeiten finden Sie auf der Seite “Stundenplan”. Jedoch berate ich Sie gerne bei der Auswahl der am besten für Ihr Kind geeigneten Gruppe.

Tipp: Die Teilnahme ist für Kinder auch im Rahmen des Bildungs-und-Teilhabepakets der Stadt Schwabach möglich.

Ballett

für Erwachsene

Seit April 2012 gibt es einen Ballett-Kurs für Jugendliche und Erwachsene; in harmonischer Atmosphäre und über tänzerische Übungen werden hier die Grundlagen des Klassischen Balletts und seit September 2018 auch des Spitzentanzes vermittelt. Probieren Sie es doch auch einmal aus und erleben Sie das wohltuende Training für den ganzen Körper!

Dieser Kurs findet derzeit mittwochs statt. Die aktuelle Unterrichtszeit ist ebenfalls der Seite “Stundenplan” zu entnehmen. Gerne gebe ich Ihnen aber auch persönlich Auskunft.

SCHNUPPERSTUNDEN SIND IN ALLEN KURSEN JEDERZEIT MÖGLICH.